Ayurveda

Ayurveda im Überblick: Gesund durch ayurvedische Ernährung, Ayurveda Retreats & Online-Kurse

Ayurveda – Erklärung für Anfänger

Ayurveda ist ein ganzheitliches Lebenskonzept und kommt ursprünglich aus Indien.”Ayus” bedeutet Leben, “veda” die Wissenschaft. Somit kann man Ayurveda als „die Wissenschaft vom Leben“ übersetzen, die viele praktische und nützliche Regeln für einen gesunden Lifestyle bietet. Das Ziel ist, die Verbindung von Body, Mind & Soul zu erhalten bzw. wieder in Einklang zu bringen.

Die Ayurveda Typen (Doshas) erklärt

Die ayurvedische Wissenschaft basiert auf drei Typen, den sogenannten „Doshas“ Vata, Pitta und Kapha. Jeder Mensch verfügt über alle dieser drei Doshas. Dabei ist eines oder mehrere meistens stärker ausgeprägt als ein anderes. Ob ein Mensch eher ein Vata-Typ, Pitta-Typ oder Kapha-Typ ist, hängt unter anderem von den Charaktereigenschaften und äußeren Erscheinungsbild der jeweiligen Person ab. Bei den meisten Menschen dominiert jedoch selten nur ein Dosha. Stattdessen sind Mischtypen wie Vata-Pitta oder Pitta-Kapha häufiger der Fall. Ziel ist es, die Doshas mit einem gesunden ayurvedischen Lifestyle im Gleichgewicht zu halten. Geraten die Doshas dennoch mal ins Ungleichgewicht, kann es zu körperlichen oder mentalen Symptomen kommen.

Vata Typen besitzen meistens einen leichten Körperbau sowie eine große Menge an Kreativität. Sind deren Doshas im Ungleichgewicht, fühlen sich diese Menschen häufig zerstreut, unruhig und frieren schnell.

Pitta Typen sind sportlich und häufig ehrgeizig. Geraten deren Doshas außer Balance, neigen diese Menschen zu Zorn, Eifersucht und Magenproblemen.

Kapha Typen fallen häufig durch einen schweren Körperbau auf und sind vom Typ her eher ruhig, geduldig und ausgeglichen. Dennoch kann es bei einem Dosha Ungleichgewicht zu Verdauungsproblemen, Müdigkeit und Übergewicht kommen.

Du möchtest erfahren, welches der drei Doshas in deinem Körper dominiert? Unsere Ayurveda-Expert:innen beraten dich gerne zu deinem individuellen Ayurveda-Typ.

Tipps für den Alltag und Ernährung

Alle Bereiche des Lebens können ayurvedisch gestaltet werden. Mit unseren Ayurveda-Tipps für Anfänger, Yoga, Meditationen und Atemtechniken sowie unseren Ayurveda Kursen und Retreats kannst du einen gesunden und ganzheitlichen Lebensstil entwickeln. Und das Beste: Du kannst die Ayurveda-Tipps sofort zuhause anwenden.

Warmes Frühstück

Mit einer gesunden Morgenroutine startest du frisch und energiegeladen in den Tag. Wie wär‘s mit einem warmen Haferbrei am Morgen, zubereitet mit wohltuenden ayurvedischen Gewürzen wie Zimt, Kardamom und Nelken? Morgens arbeiten unsere Verdauungskräfte noch nicht auf Hochtouren, weshalb es besser ist, ein warmes und leichtes Frühstück zu sich zu nehmen.

Zeit für dich

Da Ayurveda den Menschen als Ganzes betrachtet, ist auch Self-Care ein wichtiger Bestandteil der ayurvedischen Lebensweise. Blocke dafür jeden Tag ein Zeitfenster nur für dich und in welchem du deinen Lieblingsaktivitäten nachgehen kannst. Nimm dir Zeit für Sport, Lesen, Spaziergänge, Meditation und Yoga. Sei in dieser Zeit achtsam, schalte Handy, Laptop aus und genieße diese Zeit nur für dich. Du wirst merken, dass du dich gleich viel stressfreier fühlst.

Hochwertige Nahrungsmittel

Achte darauf, dass die Nahrungsmittel, die du zu dir nimmst, hochwertig, frisch sind und wenig Konservierungsstoffe enthalten. Die beste Qualität bietet der Eigenanbau oder Bioläden sowie saisonale Nahrung aus der Region.

Angenehme Atmosphäre

Versuche deine Mahlzeiten langsam zu dir zu nehmen und sie zu genießen. Schaffe dafür eine angenehme Atmosphäre. Zünde eine Kerze an, verzichte beim Essen auf Fernsehen, Laptop und Handy und schenke deinen Mahlzeiten und dem Genuss deine volle Aufmerksamkeit. Damit entlastest du nicht nur Magen und Darm, sondern praktizierst auch gleichzeitig Achtsamkeit.

Warme Gewürzmilch und Öl am Abend

Viele Menschen leiden unter dauerhaften Schlafstörungen. Eine gute Abendroutine aus ayurvedischer Sicht kann dir helfen, Stress am Abend abzubauen und friedlich einzuschlafen.

Erwärme dafür eine Tasse Milch mit wohltuenden Gewürzen wie Kurkuma, Muskat, Safran und einen Teelöffel Honig. Mache es dir anschließend gemütlich und gebe dir eine kurze Selbstmassage zum Beispiel mit Sesamöl.

Ayurveda und Yoga

Ayurveda und Yoga sind zwei Wissenschaften, die sich gut miteinander verbinden lassen.

Starte deinen Tag mit einem heißen ayurvedischen Zitronentee, gefolgt von Meditationen, Asanas und Atemübungen. Verwende während deiner Yoga-Praxis auch ätherische Öle, wie Sandelholz, Lemongrass oder Lavendel am Abend beim Yin-Yoga.

Ayurveda Retreats und Kurse

Unsere Ayurveda-Coaches beraten dich individuell, bestimmen gemeinsam mit dir deinen Konstitutionstypen und geben dir Tipps und Tricks zu einer ayurvedischen Lebensweise.

Weiterhin kann dir Ayurveda dabei helfen, individuelle Ängste und Blockaden zu lösen. In unseren Kursen und Ayurveda-Retreat Angeboten erfährst du mehr! Wir wünschen dir viel Spaß beim Stöbern!

 

Ayurveda: Angebote

  • Sortieren nach:
7 Personen sind interessiert
129€

Ayurveda Analyse

Online-Angebot
  • 1 Teilnehmer
  • Body
  • weitere Termine folgen
2 Personen sind interessiert
100€

PMS-Sprechstunde

Online-Angebot
  • 1 Teilnehmer
  • Body, Mind, Soul
  • weitere Termine folgen
10 Personen sind interessiert Platzhalter
2€

Test 123

Online-Angebot
  • 256 Teilnehmer
  • Body
  • 31.07.2022
15 Personen sind interessiert Platzhalter
500€

100% Gutschein Test

Online-Angebot
  • 25 Teilnehmer
  • Body, Soul
  • weitere Termine folgen
14 Personen sind interessiert
120€
  • 2 Teilnehmer
  • Body
  • weitere Termine folgen
15 Personen sind interessiert Platzhalter
120€
  • 24 Teilnehmer
  • Body, Mind, Soul
  • weitere Termine folgen
Suchen

Angebote vergleichen

Vergleichen