Selbstliebe: 3 Schritte zu dir Selbst 

Eine Frau strahlt voller Glück und Selbstliebe

Selbstliebe –ein starkes Wort und für viele der Schlüssel zu einem erfüllten Leben. Aber was bedeutet Selbstliebe überhaupt und warum ist es so wichtig? Wir verraten dir die wichtigsten 3 Schritte zu mehr Selbstliebe.

Zunächst gilt es zu verstehen, dass Selbstliebe nichts mit Egoismus zu tun hat. Ganz im Gegenteil. Selbstliebe bedeutet, dass du dir selbst deine Bedürfnisse erfüllen darfst und sollst. Du kannst unabhängig von der Bestätigung anderer Menschen leben und deine eigenen Werte, nach denen du dein Leben gestalten willst, selbst festlegen. Selbstliebe erlernen ist also eigentlich eine selbstlose Lebensweise, bei der du allein für dich und dein Glück sorgst, ohne dabei die Energie anderer zu beziehen.

Warum es so wichtig ist, sich selbst zu lieben?

Fehlende Selbstliebe führt oft zu einer inneren Unzufriedenheit und Leere, die wir ignorieren, überspielen oder unterdrücken. Dies geschieht beispielsweise dadurch, dass wir uns materielle Dinge kaufen, an denen wir uns kurzzeitig erfreuen. Wir streben nach der Anerkennung anderer Menschen und sind bereit uns dafür zu verbiegen. Oder aber wir lenken uns ab und verlieren uns in ungesunden Gewohnheiten. All dies macht uns vielleicht für eine kurze Zeit glücklich – aber das Gefühl der Unzufriedenheit holt uns irgendwann ein.

Egal was wir alles im Außen haben und wie viel Liebe und Anerkennung wir von anderen Menschen bekommen, solange wir uns nicht selbst diese Liebe zu uns selbst und unseren eigenen Wert zugestehen, können wir das Loch im Innen nicht füllen. Diese wichtige und ehrliche Liebe können nur wir selbst uns geben.

3 Schritte zu mehr Selbstliebe
Selbstliebe ist der Schlüssel zu einem erfüllten Leben.

3 Schritte zu mehr Selbstliebe

Selbstliebe entwickeln wir nicht von heute auf morgen. Sie entsteht durch viele kleine Schritte und wertvolle Gedanken, die wir zulassen, reflektieren und umsetzen. Wir haben die wesentlichen Bausteine zusammengefasst und daraus die folgenden 3 Schritte zu mehr Selbstliebe formuliert:

1. Übernimm Verantwortung für dich selbst

Zunächst musst du erkennen, dass es in deiner eigenen Verantwortung liegt, wie du dein Leben gestaltest und wie du dich fühlen möchtest. Du hast in der Hand, mit welchen Menschen du dich umgibst, wie du mit dir selber sprichst und auf Dinge reagierst, die in deinem Leben passieren. Getreu dem Spruch:

Wer einmal sich selbst gefunden hat, kann nichts auf dieser Welt mehr verlieren. 

Du allein trägst die Verantwortung für deine Gefühle und Gedanken, deine Handlungen und dein gesamtes Leben. Ist es nicht fantastisch, dass wir unser Leben selbst so erschaffen können, wie wir es uns wünschen?

2. Widme dich deinen Gedanken

Mache jeden Tag einen kleinen Check-in mit dir selbst. Nimm dir ein paar ruhige Minuten, in denen du die Aufmerksamkeit auf deine Gedanken richtest. Was denkst du über dich selbst? Hast du negative Gedanken dir gegenüber? Und wie fühlst du dich generell heute? Die folgende Übung kann dir anschließend dabei helfen, mehr Selbstliebe zu empfinden: Nimm dir einen Stift und schreibe alle negativen Gedanken, die du über dich selbst hast, auf. Wenn du das getan hast, streichst du diese Gedanken durch und ersetzt sie mit einem positiven Satz. Das könnte zum Beispiel so aussehen:

Ich bin nicht gut genug. –> Ich bin genauso richtig, wie ich bin.

Sei nicht so hart mit dir selbst. Wenn du merkst, dass im Alltag wieder negative Gedanken aufkommen, nimm sie einfach wahr und entscheide dich dann bewusst dafür, sie nicht zu glauben, sondern dich vom Gegenteil zu überzeugen.

3. Kenne deine Stärken

Ein wichtiger Schritt, um Selbstliebe zu erlernen ist, sich über seine Stärken und Schwächen bewusst zu werden. Oft fokussieren wir uns nur auf die Schwächen und auf alles, was wir NICHT haben oder NICHT können. Dabei vergessen wir, was wir schon alles erreicht haben und worin wir so richtig gut sind. Nimm dir Zeit und mache dir bewusst, wie einzigartig und wertvoll du bist. Du darfst dich feiern!

Auch hier kann eine kleine Schreibübung helfen: Mache eine Liste mit allem, was du schon gemeistert oder erreicht hast und worauf du stolz sein kannst. Schreibe dabei auch gerne deine Schwächen auf und frage dich ehrlich, ob es sich wirklich um Schwächen handelt. Oder erkennst du darin vielleicht sogar Stärken wieder? Alle deine Erfahrungen und Erlebnisse, deine Charaktereigenschaften sowie deine Stärken und Schwächen machen dich zu dem wundervollen Menschen, der du jetzt in diesem Moment bist. Erkenne dich dafür an.

Unser Tipp

Dieser PowerTalk von Laura Malina Seiler bringt dich sofort wieder in deine Kraft und wird dich inspirieren, deinen eigenen authentischen Weg zu gehen. Hör dir die Folge am besten direkt morgens an, um voller Mut und Power in deinen Tag zu starten.

Bei calmbase findest du eine Reihe an Coachings und Events, die dir dabei helfen können, zu mehr Selbstliebe zu finden. Schau dir mal diese Angebote an:

Fotos: Delmaine Donson (Cover)

Weitere Beiträge

Eine Frau tanzt im Sonnenuntergang

Sei mutig genug, deine Träume zu leben!

Viele Menschen denken fälschlicherweise von sich selbst, dass sie nicht mutig sind. Warum? Weil sie Angst haben – vor Situationen, Entscheidungen, möglichen…

Weiterlesen

Eine Frau trinkt einen Kaffee im Bett – so kann auch eine gesunde Morgenroutine aussehen.

Dein Weg in eine gesunde Morgenroutine 

Hand auf’s Herz: was machst du morgens nach dem Aufwachen als erstes? Startest du bewusst in den Tag oder läuft der Morgen…

Weiterlesen

Wie ein Rettungsring kann ein Coach dich vor dem ertrinken bewahren.

Checkliste: bist du reif für einen Coach?

Wir merken schnell, wenn wir im Alltag zu ertrinken drohen und nur noch auf Autopilot laufen. Die gute Nachricht…

Weiterlesen

Beteilige dich an der Disskussion!

Suchen

Angebote vergleichen

Vergleichen